Teneriffa

Sie sind hier: Startseite » Fotografie I » Teneriffa

Kurzinfo:

  • 300 km westlich von Afrika gelegen
  • 1300 km vom spanischen Festland entfernt
  • mit 2040 Quadratkilometern die größte der kanarischen Inseln
  • bis zu 83 km lang
  • bis zu 51 km breit
  • der höchste Berg Spaniens, der Pico del Teide; 3717 m hoch

Klima

Teneriffa besitzt wie alle anderen Inseln des Kanarenarchipels ganzjährig milde Temperaturen auf Grund der südlich der Rossbreiten entstehenden Nordost-Passatwinde. Diese tropischen Fallwinde sind auch für das so genannte Azorenhoch verantwortlich, das sich im Winter über Madeira befindet, im Sommer jedoch weiter nach Norden zu den Azoren wandert. Besonders tagsüber steigt die vom Meer mit Wasserdampf gesättigte Luft am Teidemassiv hinauf. Es bilden sich in etwa 1000 bis 1500 Meter Höhe Wolken, die beim Kontakt mit den dortigen Lorbeer- und Kiefernwäldern einen feinen Nieselregen abgeben (siehe Nebelkondensation). Dieser Umstand bringt in den sonst ausgesprochen trockenen Sommermonaten der Landwirtschaft auf der Nordseite der Insel entscheidende Vorteile. Es gibt auch Hochtemperaturphasen mit mehr als 35 Grad.

Quelle: www.wikipedia.org

Impressionen

© naumann 2016